EC1 Plus

Okatmos® DSG

Dispersions-Sperr-Grundierung

  • kein Schnellkleber zur Verlegung von Großformat auf Calciumsulfatestrich erforderlich
  • für saugfähige und nicht saugfähige Untergründe
  • schnell trocknend
  • hygienisierend
  • hohe Verbundhaftung
  • für den Innen-, Außen- und Unterwasserbereich
  • zur Absperrung gegen erhöhte Feuchtigkeit1) bei unbeheizten zementären Untergründen
  • Schutz des Calciumsulfatestrichs vor eindringender Feuchtigkeit
  • keine Formatbegrenzung beim Einsatz auf Calciumsulfatestrichen
  • 1) Ersetzt keine Abdichtung für erdreichberührende Bauteile gemäß DIN EN 18533
  • und Abdichtungen für Innenräume DIN 18534

Lösemittelfreie (gemäß TRGS 610), hygienisierende Reaktionsharzgrundierung und Feuchtigkeitssperre1) mit hoher Verbundhaftung zum vorbehandelten Untergrund. Für den Einsatz auf saugfähigen und nicht saugfähigen Untergründen vor dem Aufrag von Verbundabdichtungen, der Dünnbett-Fliesenverlegung sowie vor Spachtelarbeiten für die Verlegung von textilen/elastischen Belägen und Parkett.

Okatmos® DSG kann als absperrende Grundierung auf Basis 1K-Reaktionsharz auf unbeheizten zementären Untergründen wie Zementestriche oder Beton zur Absperrung gegen überhöhte Feuchtigkeit vor der Spachtelung sowie darauf zu verklebender elastischer/textiler Beläge und Parkett eingesetzt werden:

- auf unbeheizten Zementestrichen bei einer Restfeuchte bis

3 CM-% (85 % rF) = 2-lagiger Auftra

4 CM-% (90 % rF) = 3-lagiger Auftrag

- auf unbeheizten Betonuntergründen (auch unter Zementverbundestrichen) bei einer Restfeuchte gemessen nach der Darrmethode bis

4,5 Gew.-%  (90 % rF) = 2-lagiger Auftrag

6,0 Gew.-% (95 % rF) = 3-lagiger Auftrag

Okatmos® DSG kann als absperrende Grundierung auf Basis 1K-Reaktionsharz bei der Verlegung von großformatigen Fliesenbelägen auf Calciumsulfatfließestrichen gegen Feuchtigkeit aus normal erhärtenden, zementären Verlegewerkstoffen eingesetzt werden:

- auf Calciumsulfatestrichen bei 2-lagigem Auftrag keine Begrenzung der Schichtdicke der zementären Kiesel-Spachtelmassen/Verlegewerkstoffen.

 

Okatmos® DSG eignet sich auch zur Grundierung auf Holzuntergründen und glatten, dichten und nicht saugfähigen Untergründen wie z.B. alten Fliesen-, Naturwerkstein-, Betonwerksteinbelägen vor Spachtelarbeiten oder der Dünnbett-Fliesenverlegung. Okatmos® DSG kann im Außenbereich auf mineralischen Untergründen und auf festhaftenden keramischen Altbelägen eingesetzt werden.

Nicht geeignet für Sulfitablauge-Klebstoffe, Magnesia- und Steinholzestriche.
Unterstützt die Lebensraumhygiene durch geruchsverhindernde Eigenschaften.

Durch den Einsatz von Okatmos® DSG können keine notwendigen oder erforderlichen Abdichtungen ersetzt werden.

Der Untergrund muss trocken, sauber und tragfähig sein.

Bitumenklebstoffreste und versprödete oder lose Teile vollständig mechanisch entfernen. Darüber hinaus  müssen die jeweils vorliegenden Untergründe den entsprechend dafür  gültigen Normen und Regelwerken entsprechen. Der jeweilige Untergrund muss entsprechend den geltenden Normen geprüft werden, bei Mängeln müssen Bedenken angemeldet werden.

Okatmos® DSG wird auf Holzuntergründen und nicht saugfähigen Untergründen unverdünnt mit einer Lammfellrolle oder Bürste auf den Untergrund aufgetragen. Auf saugfähigen Untergründen wird Okatmos® DSG für den ersten Auftrag grundsätzlich 1:1 mit Wasser verdünnt. Nach Trocknung erfolgt zur Erzielung einer Sperrgrundierung ein zweiter bzw. dritter Auftrag unverdünnt. Der dritte Auftrag erfolgt dann, wenn der zweite getrocknet ist. Die Verbrauchsmenge beträgt ca. 120-130 g/m² bei unverdünntem Auftrag und ca. 60-70 g/m² bei verdünntem Auftrag.

Die aufgetragene Grundierung gut durchtrocknen lassen.

 

Okatmos® DSG mit der Kiesel Vorstrichwalze gleichmäßig satt vollflächig und porenfüllend auf den Untergrund auftragen. Pfützenbildung vermeiden.

Farbe

rosa

Anwendungsgebiet

Innen-, Außen- und Unterwasserbereich, an Wand und Boden

Verarbeitungstemperatur

≥ 10 °C (Untergrund)

Trocknungszeit*

ca. 10 Minuten bzw. nach Trocknung

Fußbodenheizung

geeignet

GISCODE

D 1 nach TRGS 610

EMICODE

EC 1Plus nach GEV

Lagerung

frostfrei lagern, ca. 12 Monate lagerfähig

Bei + 20 °C und 65 % rel. Luftfeuchtigkeit.

Höhere Werte verkürzen, niedrigere Werte verlängern diesen Wert entsprechend.

Bürste, Lammfellrolle.

Beim Einsatz als Feuchtigkeitssperre1) Lammfellrolle verwenden.

Werkzeug umgehend mit Wasser reinigen.

Description Item No. EAN
60 x 10 kg Kunststoffkanister490774015705490779
96 x 5 kg Kunststoffkanister490794015705490793
12 x 1 kg Kunststoffflaschen490814015705490816

Die vorstehenden Angaben, insbesondere Vorschläge für die Verarbeitung und Verwendung unserer Produkte, beruhen auf unseren Kenntnissen und Erfahrungen. Wegen der unterschiedlichen Materialien und der außerhalb unseres Einflussbereichs liegenden Arbeitsbedingungen empfehlen wir in jedem Falle ausreichende Eigenversuche, um die Eignung unserer Produkte für die beabsichtigten Verfahren und Verarbeitungszwecke sicherzustellen. Eine Haftung kann weder aus diesen Hinweisen noch einer mündlichen Beratung begründet werden, es sei denn, dass uns insoweit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Mit dem Erscheinen dieses Technischen Merkblatts verlieren alle vorherigen Ausgaben ihre Gültigkeit.

Noch Fragen?

Kiesel Zentrale
+49 711 93134-0

Verkaufsleiter Fliesentechnik
+49 171 8738603
E-Mail schreiben