EC1-plus-R

Servoflex 4 royal

Flexibler, früh belastbarer Dünn- und Mittelbettmörtel

  • einstellbare Mörtelkonsistenz, dadurch weitgehend vollflächige Einbettung des Belagsmaterials möglich
  • sehr hohe Ergiebigkeit
  • für den Innen-, Außen- und Unterwasserbereich an Wand- und Bodenflächen
  • keine Ausblühungen
  • bei niedrigeren Temperaturen sicher zu verarbeiten
  • auch auf Heizestrichen, Balkonen, Terrassen und an Fassaden
  • lange Verarbeitungszeit, lange Einlegezeit
  • auf Calciumsulfatestrichen keine sperrende Grundierung erforderlich

Flexibler, kunststoffvergüteter, sehr früh belastbarer zementärer Dünn- und Mittelbettmörtel für Auftragsstärken bis 20 mm im Innen- Außen- und Unterwasserbereich. Nach EN 12 004 C2 FTE-S1.
Servoflex 4 royal eignet sich besonders zum Verlegen von großformatigen keramischen Belägen, Feinsteinzeug und entsprechenden Naturwerksteinbelägen auf bedingt verformbaren Untergründen wie z.B. Heizestriche, Estriche auf Basis Zement und Calciumsulfat, Gussasphaltestrich, Ortbeton (mind. 3 Monate alt) und anderen. Durch Erhöhen der Wasserzugabe auf ca. 6,4 l/20 kg entsteht eine sehr geschmeidige Mörtelkonsistenz, die einen Spezial-Bettungseffekt ermöglicht, der ein weitgehend hohlraumfreies Verlegen bei Anwendung des Floating-Verfahrens ermöglicht. Dadurch kann die Anwendung des Buttering-Floating-Verfahrens entfallen. Dies gilt für den Innenbereich. Bei der Verlegung von besonders großformatigem Belagsmaterial kann das kombinierte Verfahren (Buttering-Floating) für eine optimale Bettung des Belagsmaterials erforderlich werden. Servoflex 4 royal ist nach GEV EMICODE EC1Plus klassifiziert.
Erfüllt die Richtlinie für Flexmörtel.

Servoflex 4 royal eignet sich zur Verlegung im Wand- und Bodenbereich.

Durch die spezielle Bindemittelbasis sind bei Verwendung von Servoflex 4 royal z.B. im Außenbereich keine Ausblühungen möglich. Zudem ist eine erhöhte Beständigkeit gegen Säuren und Laugen gegeben.

Der Untergrund muss belegreif, sauber und tragfähig sein. Bei Verlegung auf noch schwindenden Untergründen die Feldgrößen durch Anordnung von Bewegungsfugen begrenzen. Im Innenbereich saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG, Okamul GG oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Dies gilt für die max. Schichtdicke von 20 mm. Auf Gussasphaltestrichen beträgt die max. Schichtdicke grundsätzlich 5 mm.


Nicht saugfähige Untergründe mit Okatmos® DSG oder Okatmos® UG 30 vorstreichen. Im Außenbereich mineralische Untergründe mit Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DSG grundieren. Auf waagrechten Altbelägen im Außenbereich Flächen mit Okatmos® UG 30 oder Okatmos® DSG grundieren und die Verbundabdichtung Servoflex DMS 1K-schnell SuperTec oder Servoflex DMS 1K Plus SuperTec aufbringen.

Servoflex 4 royal mit sauberem Wasser klumpenfrei anrühren. Nach ca. 5 Minuten Reifezeit nochmals umrühren. Unebenheiten des Untergrundes können bei der Verlegung ausgeglichen werden. Größere Unebenheiten bis 20 mm werden durch Vorziehen einer Ausgleichsschicht egalisiert, die anschließend ca. 5 Stunden erhärten muss, bevor mit dem Verlegen begonnen wird. Servoflex 4 royal mit einer geeigneten Kammspachtel, die eine weitgehend hohlraumfreie Verlegung gewährleistet, auf den Untergrund aufziehen und das Belagsmaterial innerhalb von ca. 30 Minuten in das Kleberbett einschieben und andrücken. Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes/Belag kann noch innerhalb von ca. 30 Minuten korrigiert werden.

Farbe

grau

Anwendungsgebiet

innen, außen** und Unterwasserbereich**, an Wand und besonders Boden

Auftragsstärke

max. 20 mm

Verarbeitungstemperatur

+5 °C bis + 25 °C (Untergrund)

Temperaturbeständigkeit

-20 °C bis +100 °C

Wasserbedarf

standfeste Konsistenz: ca. 5,0 l / 20 kg Pulver
Bodenkonsistenz: ca. 6,4 l / 20 kg Pulver

Reifezeit

ca. 5 Minuten (nochmals umrühren)

Verarbeitungszeit*

ca. 60 - 90 Minuten

Einlegezeit*

ca. 30 Minuten

Voll belastbar*

nach ca. 12 Stunden

Begehbar* / Verfugbar*

nach ca. 5 - 6 Stunden

GISCODE

ZP 1 - chromatarm nach TRGS 613

Regenfest*

nach ca. 2 Stunden

EMICODE

EC 1R Plus

Lagerung

Im verschlossenen Originalgebinde ca. 12 Monate, in trockenen Räumen

Bei +20 °C und 65 % rel. Luftfeuchtigkeit. Höhere Temperaturen verkürzen, niedrigere Temperaturen verlängern diese Werte entsprechend.

** 

Im Außen und Unterwasserbereich ist eine weitgehend vollflächige Bettung des Belagsmaterials erforderlich.

 

Belag und Werkzeug umgehend mit Wasser reinigen.

 

Description Item No. EAN
54 x 20 kg Papiersäcke grau130504015705130507

Die vorstehenden Angaben, insbesondere Vorschläge für die Verarbeitung und Verwendung unserer Produkte, beruhen auf unseren Kenntnissen und Erfahrungen. Wegen der unterschiedlichen Materialien und der außerhalb unseres Einflussbereichs liegenden Arbeitsbedingungen empfehlen wir in jedem Falle ausreichende Eigenversuche, um die Eignung unserer Produkte für die beabsichtigten Verfahren und Verarbeitungszwecke sicherzustellen. Eine Haftung kann weder aus diesen Hinweisen noch einer mündlichen Beratung begründet werden, es sei denn, dass uns insoweit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Mit dem Erscheinen dieses Technischen Merkblatts verlieren alle vorherigen Ausgaben ihre Gültigkeit.

Noch Fragen?

Kiesel Zentrale
+49 711 93134-0

Verkaufsleiter Fliesentechnik
+49 171 8738603
E-Mail schreiben